Advent mit „unseren“ Flüchtlingen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Die erste Zeit im Dezember stand noch einmal ganz im Mittelpunkt der Flüchtlingsarbeit an den Schulen St. Michael. In der Woche der Heiligen Nikolaus und Pierre Fourier, fand ein zweites Mal unter dem Leitwort „Mache dein Herz weit für Gott und den Nächsten“ eine besondere Spendensammlung statt. Die Schulgemeinde sammelte dieses Mal vom 5. bis zum 9.12. für die beiden „Kolpingshops“ in Bad Lippspringe und Schloss Neuhaus. Die dortigen Kolpingsfamilien haben diese eröffnet, um Flüchtlingen vor allem mit Sachspenden wie elektrischen Kleingeräten, Haushaltsgegenständen, Bettzeug und Spielsachen zu helfen. Es kamen so viele Spenden zusammen, dass die Mitarbeiter/innen beider Kolpingshops vier große Autos vollpacken konnten. Sie sagen allen dafür ausdrücklich: Herzlichen Dank!

Ebenfalls am 5.12. feierte die Flüchtlingsgruppe St. Michael mit dem Arbeitskreis und der Politik-AG in der Cafeteria ein adventliches Begegnungsfest, auf dem die Kinder mit einem Schokoladennikolaus beschenkt wurden und für Weihnachten einen Wunschzettel ausfüllen durften. Die Geschenke davon werden beim letzten Treffen am 19.12. an die Flüchtlingskinder überreicht. In der noch bestehenden Theaterwerkstatt proben weiterhin zwei Pädagogen des Theaters Paderborn an jedem Donnerstag in der Turnhalle mit ihnen, während am Montagnachmittag nach wie vor der Sprachkurs für Erwachsene und Kinder stattfindet. Ein Höhepunkt im Advent war auch der Besuch des Theaterstückes „Cinderella“ am 12.12., an dem die gesamte Flüchtlingsgruppe und das Betreuerteam teilgenommen hat.

Bettina Schmidt, Schulseelsorgerin