Aktuelles aus der Flüchtlingsarbeit

Aktuelles aus der Flüchtlingsarbeit St. Michael

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach wie vor läuft die Flüchtlingsarbeit an St. Michael aktiv und lebendig weiter. Zehn Kinder aus dem Irak, Afghanistan, Syrien und Aserbaidschan kommen mit ihren Eltern noch regelmäßig an jedem Montag- und Donnerstagnachmittag von 15 – 16.30 Uhr in unsere Schulen. Gemeinsam mit den Schülerinnen der Politik-AG, die weiterhin engagiert mithelfen, bilden sie mittlerweile an jedem Montagnachmittag eine internationale Kinder- und Jugendgruppe, die miteinander Spielenachmittage, kreative Aktionen und Sprachförderung durchführt. Circa 15 Erwachsene besuchen ebenso regelmäßig an diesen beiden Tagen die beiden angebotenen Sprachkurse. Ab dem Sommer werden erfreulicherweise 3 weitere Kinder aus der Flüchtlingsgruppe als Schüler/innen an St. Michael beginnen, so das dann insgesamt 6 Mädchen und Jungen unsere Schulen regulär besuchen.

Aktuell bereiten sich weiterhin zwei Pädagogen vom Theater Paderborn jeweils am Donnerstagnachmittag mit den Flüchtlingskindern auf ein selbst geschriebenes Theaterstück vor,  das im Juni zur Aufführung kommen wird.  Am Montag, den 20.2. hat zum ersten Mal in diesem Jahr das gerne besuchte Begegnungscafé mit der Flüchtlingsgruppe, Lehrer/innen, Schüler/innen und dem Arbeitskreis Flüchtlingshilfe in der Cafeteria stattgefunden. Mit Spezialitäten aus den verschiedenen Ländern und einer kreativen Töpferaktion verbrachten alle miteinander einen frohen Nachmittag. An Weiberfastnacht verbrachte die Gruppe unserer Flüchtlingskinder einen frohen und bunten Nachmittag mit Schminken und Verkleiden in der Schule und im Diözesanmuseum.  Am Freitag, den 24.2. hat sich das Netzwerk um die Flüchtlingshilfe St. Michael herum noch einmal durch ein Kontaktgespräch mit Student/innen der Universität Paderborn erweitert, die in einem ähnlichen Projekt arbeiten und mit unserem Flüchtlingsarbeitskreis darüber in den Austausch treten möchten.

(Text und Fotos von Bettina Schmidt und Claria Stiegemann)