Chaostag….oder doch nicht?

Stretchlimousine

Wellness statt Chaos am letzten Schultag

 

Traditionell gehört der letzte Schultag unserer Abschlussklassen den Schülerinnen. Jahr für Jahr erleben wir dann eine „Schule der Hindernisse“. Bänder und Folien versperren uns die Wege. Jede Menge „Müll“ macht zudem unsere Gänge zum Lehrerzimmer und zu den Klassenräumen zum Hindernislauf.

Doch dieses Jahr war alles anders: Zahlreiche Schülerinnen hatten sich schon am Nachmittag zuvor viel Mühe gegeben, das Schulgebäude mit Luftballons und  Blumen zu schmücken. Im Lehrerzimmer wurde für das Kollegium eingedeckt und die Tafeln in den Klassenzimmern mit netten Worten und schönen Bildern verziert.

Am Morgen trauten wir dann unseren Augen nicht! Brötchen, leckerer Aufschnitt, Obst, Gemüse und Kuchen standen im Lehrerzimmer für ein leckeres Frühstück bereit. Während der ersten Stunde klopfte es dann vorsichtig an den Türen der Klassenzimmer. „Gehen Sie bitte ins Lehrerzimmer, lassen Sie sich das Frühstück schmecken, wir übernehmen den Unterricht!“ Absolut überraschend wurden wir so von unseren Schülerinnen abgelöst und im Unterricht vertreten. Wir konnten es kaum glauben, ließen uns so ein Angebot aber nicht zweimal sagen. Im Lehrerzimmer herrschte wenig später eine fröhliche Stimmung und dankbar ließen wir uns das reichhaltige Frühstück schmecken.

Zu Beginn der 2. Stunde fuhr dann erst ein Käfer-Cabrio mit den Klassenleitungen der 10b, Frau Beverungen und Frau Nübel, vor. Wenig später jubelte die ganze Schulgemeinschaft Frau Bödefeld zu. Sie hatte sich darauf eingelassen, von zahlreichen Schülerinnen begleitet, in einer Stretchlimousine zur Schule gebracht zu werden. Das anschließende Programm auf dem Schulhof war kurzweilig und sehr unterhaltsam.

Kirschbaum

Zum Abschluss des Tages pflanzten die Schülerinnen tatsächlich noch einen Kirschbaum als Abschiedsgeschenk für die Schulgemeinschaft. Ich habe nachgelesen: Ein Kirschbaum steht sinnbildlich für den nach Selbstverwirklichung strebenden Menschen und ist zugleich Symbol für Kraft und Fruchtbarkeit. Wir wissen: Unsere Arbeit hat bei euch Früchte getragen. Ihr habt euch prima entwickelt und einen richtig guten Abschluss geschafft.

Herzlichen Dank für euer tolles Wellnessprogramm, liebe Abschlussschülerinnen! Euch und euren Abschluss 2016 werden wir so schnell nicht vergessen.

 

Gertrud Oppenhoff