Elternabend

Elternabend „Keine Angst vorm Schulwechsel“

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne …!“

Zum dritten Mal fand für die neuen Eltern, deren Kinder nach den Sommerferien die 5. Klassen unserer Schulen besuchen werden ein Gesprächsabend der Schulseelsorge zum Thema „Keine Angst vorm Schulwechsel“ statt. Gut 65 Eltern der zukünftigen Schülerinnen und Schüler von St. Michael nahmen dieses Angebot wahr. „Wir heißen unsere neuen Familien herzlich willkommen und freuen uns über alle Kinder, die hier froh und glücklich sind.  Daran arbeiten wir gerne gemeinsam, denn für Gott  und für uns ist ein jedes Kind wertvoll.“ In diesem Sinne stellten alle anwesenden Eltern zu Beginn sich und auch ihr Kind mit Namen vor. Zusammen mit den beiden Unterstufenkoordinatoren Ruth Pelizäus-Hermes und Matthias Bergmann stellte Schulseelsorgerin Bettina Schmidt vor allem heraus, was die Gründer die selige Alix le Clerk und der heilige Pierre Fourier, auf die die St. Michaelsschulen zurück gehen, für die Kinder mit ihrer Pädagogik erreichen wollten. „Bedenkt, alle Kinder sind verschieden“ – „Entdecke und entfalte, was in dir steckt“ oder „Mache dein Herz weit für Gott und den Nächsten“. Diese Leitsätze helfen auch Eltern, den Anfang langsam und in Ruhe zu gestalten. Es ist wichtig, dass die Kinder ohne Druck in der Schule ankommen und neben all den Leistungen, die sie erbringen müssen, auch Zeit haben, ein gutes und soziales Miteinander zu gestalten und ihre Selbstständigkeit zu finden. Eltern können im Gespräch zu Hause viel auffangen und immer auch mit den Lehrerinnen und Lehrern, sowie den Schulseelsorgern sprechen.  Die Fragen der Eltern bei diesem lebendigen Abend konnten beantwortet werden, und viele erklärten sich am Ende bereit, den Familiengottesdienst für unsere neuen Kindern am Sonntag nach dem Schulbeginn mit vorzubereiten. Das war und ist ein schöner Anfang einer guten Zusammenarbeit mit den neuen Familien unserer Schulgemeinde.