Engelsprojekt

„Engelprojekt“ zum Fest unseres Schulpatrons, des Hl. St. Michael

 

bild-1

 

Der Heilige St. Michael gilt als der mächtigste Erzengel, der als „Fürst des Lichts“ den Menschen mit seinem göttlichen Ursprung verbinden soll. Sein Name bedeutet: „Wer ist wie Gott?“ Er wird häufig mit Schwert und Rüstung dargestellt und besiegt in den „Offenbarungen“ den Drachen, Sinnbild des Bösen.

Kloster und Kirche wurden unter den Schutz des Heiligen Erzengels Michael gestellt und erhielten so seinen Namen. Deswegen feiern wir jedes Jahr das Fest des Heiligen St. Michael am 29. September mit einem gemeinsamen Gottesdienst im Dom, in dem dieses Jahr auch die Ergebnisse des an beiden Schulen in den 6. Klassen durchgeführten Engelsprojekts vorgestellt werden.

Das Engelprojekt fand dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem Diözesanmuseum, dem Schulpastoralkreis und mit in den 6. Jahrgängen unterrichtenden Lehrer/innen statt. Die Schüler/innen erhielten von ihren Klassenlehrer/innen einen Projektplan und durften sich für je 2 Projekte eintragen. In jedem Projekt waren ca. 10 bis 15 Kinder, die an unserer Realschule ihre Projekte am Montag in der Ast-Stunde durchführten. So schrieben einige Schüler/innen einen „Brief an einen Engel“, bastelten einen „Schutzengel aus Holz“ oder nahmen an den Projekten „Engel machen Musik“, „Engel krativ: gestalten aus Papier und Stoff“, „Ein Engel getöpfert“ und „Engel in Bewegung“ teil. Sie erhielten am Ende alle ein „Engel-Zertifikat“. Zudem besteht noch die Möglichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt in der Klassengemeinschaft im Diözesanmuseum eine „Engelrally“ durchzuführen.

                                                                                                          Text und Fotos: K. Reinstadler