Fremdsprachen

SPRACHEN

ENGLISCH

Englisch wird an unserer Schule als erste Fremdsprache ab Klasse 5 unterrichtet.

Besondere Angebote der Englisch-Fachschaft zur Förderung unserer Schülerinnen sind:

1. Mündliche Prüfungen in Jahrgang 8, 9 und 10

Der Bereich „Sprechen“ ist laut Englischlehrplan NRW ein wesentlicher Bestandteil des Fremdsprachenunterrichts. Entsprechend ist ab dem Schuljahr 2013/14 eine mündliche Prüfung in der Jgst. 10 verpflichtend. Um die Schülerinnen auf diese Prüfung vorzubereiten, wird in der Jg. 8 und 9 jeweils im ersten Halbjahr eine mündliche Klassenarbeit durchgeführt.

Die Schülerinnen werden hierbei zunächst einzeln geprüft. Dazu müssen sie ein ihnen unbekanntes Bild genau beschreiben und sich zu der abgebildeten Situation äußern. Im zweiten Schritt werden sie zusammen mit einer Mitschülerin ihrer Wahl geprüft. Hier diskutieren sie über ein vorgegebenes Alltagsthema. Dabei müssen sie sich nicht nur selbst äußern, sondern auch auf Vorschläge/Meinungen ihrer Gesprächspartner reagieren.

2. Fahrt nach Bristol

Freiwillige Teilnahme

Termin:          alle zwei Jahre vor den Herbstferien

Kosten:          ca. 550 € (inkl. Transfer, Halbpension, Eintrittsgelder)

Programm:    Sehenswürdigkeiten aus den Lehrwerken für die Jgst. 5 und 6; Museen, Stadtrally, Kirchgang am Sonntag, Cotham School, Ausflüge nach Bath und Wales (u.a.)

Teilnehmer:    Jgst. 7 und 8; jeweils 12 Schülerinnen pro Klasse

Auswahlkriterien:     Sozial- und Arbeitsverhalten, Englischnote spielt keine Rolle; falls erforderlich         entscheidet das Los

Unterkunft:      Jugendherberge (liegt sehr zentral, vieles ist zu Fuß erreichbar)

Fahrt:              Bus ab Maspernplatz / Fähre; Bus ist vor Ort verfügbar

FRANZÖSISCH

Französisch wird an unserer Schule als zweite Fremdsprache ab Klasse 6 unterrichtet. Am Ende der Klasse 6 können die Schülerinnen wählen, ob sie Französisch weitermachen wollen, oder ob sie stattdessen Biologie, Musik/Kunst oder Sozialwissenschaften wählen wollen. Ab Klasse 7 wird Französisch daher im Kurssystem unterrichtet.

Besondere Angebote der Französisch-Fachschaft zur Förderung unserer Schülerinnen sind:

1. DELF-Prüfung

Das Sprachzertifikat DELF für Französisch als Fremdsprache wird vom französischen Bildungsministerium vergeben und ist weltweit anerkannt. Für Schüler/innen und Jugendliche kann es in den Ausführungen DELF scolaire in 4 Niveaus erworben werden, die den ersten vier Stufen des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) entsprechen.

Das internationale anerkannte Zertifikat DELF scolaire kann an unserer Schule entsprechend  dem Leistungsniveau unserer Schülerinnen in zwei Kompetenzniveaus abgelegt werden:

Niveau A1:    9. Schuljahr

Niveau A2:    10. Schuljahr

In einer einstündigen AG werden die Schülerinnen intensiv im ersten Schulhalbjahr auf die vier Prüfungsbereiche „mündlich und schriftliches Verstehen / mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit“ vorbereitet.

Zu Beginn des 2. Halbjahres findet zunächst die schriftliche Prüfung an unserer Schule statt. Die mündliche Prüfung durch Muttersprachler findet entweder im Pelizaeus-Gymnasium oder im Gymnasium Schloss Neuhaus statt.

Die Schülerinnen werden bei allen Prüfungen durch die verantwortliche Lehrkraft unterstützt und begleitet.

2. Cinéfête – französisches Kino

Jedes Jahr kommt das französische Jugendfilmfestival auf Tournée „Cinéfête“ auch nach Paderborn, sodass unsere Schülerinnen die Möglichkeit haben, im Cineplex französische Filme in Originalfassung mit deutschen Untertiteln zu sehen.

Im Laufe eines Vormittags besuchen zum einen die Französischkurse 7 und 8 und zum anderen die Französischkurse 9 und 10 jeweils gemeinsam einen altersentsprechenden Film, der im Anschluss daran in den Kursen besprochen wird.

3. Schulpartnerschaft/Schüleraustausch

Seit 2002 besteht zwischen unserer Schule und dem Collège Privé Catholique „LE PRIEURÉ“ in Sambin eine Schulpartnerschaft. Das Collège ist eine  kleine private katholische Schule, deren Lehrer und Eltern jedoch mit sehr viel Engagement den Schüleraustausch betreiben. Sie befindet sich in Sambin, einem kleinen Ort in der Nähe von Blois, einem Städtchen im kulturell und landschaftlich berühmten „Loire“-Tal mit seinen vielen sehenswerten Schlössern und seiner bewegten Geschichte. Der Schule ist noch ein Internat für Jungen aus weiter entfernten Gegenden Frankreichs angegliedert, in der auch einige Erzieher tätig sind. Die übrigen Schüler/innen werden mit dem schuleigenen Bus aus der näheren Umgebung zur Schule befördert.

Da unsere beiden Schulen relativ klein sind, ist die Zahl der Austauschschüler/innen natürlich von beiden Seiten ebenfalls relativ klein.

Austausch:      alle 2 Jahre

Teilnehmer:     Französischkurse 8 und 9 (freiwillige Teilnahme)

Programm:      ein- bis zweimal Teilnahme am Unterricht, ansonsten jedes Mal unterschiedliches Besuchsprogramm (z.B.: Frankreich: Besuch von Loire-Schlössern, Besuch einer Champignon-Zucht, Deutschland: Besuch von Münster, Besuch des Fürstenschlosses   in Detmold)

Unterkunft:    privat in Familien (bei dem jeweiligen Austauschpartner)

Fahrt:              Bustransfer, in Frankreich steht uns der schuleigene Bus zur Verfügung, in Deutschland werden für die Ausflüge jeweils Busse gechartert

Kosten:           250,- bis 300,- € (je nach Zuschuss von der Deutsch-Französischen-Gesellschaft)