Kinderhospiz

Benefiz-Völkerballturnier für den ambulanten Kinderhospiz-Dienst Paderborn-Höxter

Bild 1

Der 10. 2. ist der Tag der Kinderhospizarbeit. Dies nahm die SV der Realschule zum Anlass, an diesem Tag ein Völkerballturnier zugunsten des ambulanten Kinderhospiz-Dienstes Paderborn-Höxter zu organisieren. Dabei sollten von den Schülerinnen Sponsoren gesucht werden, die für jeden Abwurf der jeweiligen Klasse eine kleine Geldsumme spenden wollten. Einige abgeordnete Lehrer/innen zählten daher während der Spiele fleißig die Treffer der Schülerinnen. Gut 400 Schülerinnen und das Lehrerkollegium legten sich so kräftig ins Zeug, um möglichst viele Abwürfe und dadurch auch möglichst viel Geldspenden für den Kinderhospiz-Dienst zu erreichen.

Zunächst jedoch fanden sich alle in der Aula ein, wo die ehrenamtlichen Mitglieder des Kinderhospiz-Dienstes Silvia Jäger, Sandra Finke, Britta Struck und Julia Kirchhoff, eine Altschülerin, zunächst einen Film vorführten, der die Arbeit des Kinderhospiz-Dienstes zeigt.

Bild 2

Im Anschluss daran berichteten sie von ihrer eigenen, persönlichen Arbeit und ihren besonderen Erfahrungen. Zuletzt durften die aufmerksam zuhörenden Schülerinnen noch Fragen stellen, was auch intensiv genutzt wurde. Ein herzlicher Dank geht an die vier Mitarbeiterinnen des Hospiz-Dienstes für diese beeindruckende Einführung in ihre Arbeit.

Bild 3

Danach wurde es dann sehr sportlich. Zunächst spielten die beiden Klassen jeden Jahrgangs gegeneinander. Die Sieger dieses Durchgangs spielten dann wieder gegeneinander und so weiter bis schließlich die Siegerklasse feststand: die Klasse 8a. Sie durfte dann in einem letzten Spiel gegen eine Lehrermannschaft antreten und gewann auch da knapp aber hochverdient mit 16 zu 15 übriggebliebenen Spielerinnen im Feld.

Die Freude war groß, als sie sich als ersten Preis entweder eine Stunde schulfrei, einmal pro Schülerin hausaufgabenfrei oder ein Frühstück für die ganze Klasse aussuchen durften. Natürlich haben sie sich – und das ohne viel Überlegen – für die Stunde schulfrei entschieden. Den zweiten Platz machte die Klasse 9b und den dritten Platz die Klasse 10a. Herzlichen Glückwunsch allen drei Klassen für ihre tolle Leistung!

Während die anderen Klassen spielten, konnten die nicht beteiligten Schülerinnen natürlich zusehen und ihre Mitschülerinnen anfeuern. Besonders die jüngeren Schülerinnen nutzten aber auch zwischendurch das Angebot, in der Aula einen Film anzuschauen oder im Vorraum der Turnhalle die vom Mathe-Pluskurs vorbereiteten mathematisch-logischen Spiele auszuprobieren. Außerdem stand auch noch ein Grillwagen auf dem Schulhof, an dem Schülerinnen der 9a und einige ihrer Mütter Pommes und Würstchen zum Selbstkostenpreis verkauften. Auch ihnen sei an dieser Stelle herzlich für ihren Einsatz gedankt. Und so war auch für da leibliche Wohl ganz nach dem Geschmack der Schülerinnen gesorgt.

Auch der Fachschaft Sport sei hier für ihre tatkräftig Unterstütztung der SV bei der Organisation des Völkerballturniers gedankt, ebenso wie den Schülerinnen-Sanitätern, die zum Glück an diesem Tag keinen Einsatz hatten.

Bild 8 Bild 7

Jetzt warten wir gespannt darauf, wieviel Geld diese Aktion für den Kinderhospiz-Dienst eingebracht hat. Natürlich wird auch darüber hier berichtet werden, sobald alles Geld eingesammelt ist und dem Hospiz-Dienst übergeben werden kann.

Bild 9

K. Reinstadler

Ergebnis unseres Benefiz-Völkerballturniers

Das Sponsorengeld ist eingesammelt und wir freuen uns dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter 5700 Euro für Ihre wichtige Arbeit überreichen zu können.

Bild Realschule Impressionen

Eine uns zugesandte Danksagung des Hospizdienstes zeigt uns, dass wir an diesem Tag mit unserer Unterstützung in guter Gesellschaft waren. Wir freuen uns, dass wir helfen konnten!

Bild Danksagung vom Ambulanten Hospizdienstes