Kunst

Ausstellung mit Bildern von

Kunstlehrerinnen im Forum St. Liborius

Bild 1

Die erfolgreichen Kunstlehrerinnen präsentierten gemeinsam eine Ausstellung im Forum St. Liborius. pdp

Paderborn, 24. Mai 2016. Am Samstag wurde im Forum St. Liborius in Paderborn eine Ausstellung mit Bildern von Lehrerinnen eröffnet, die seit August 2015 an einem „Zertifikatskurs Kunst“ teilgenommen haben. Der Kurs wurde initiiert durch die Schulabteilung des Erzbischöflichen Generalvikariats und richtete sich an Pädagogen an Schulen in Trägerschaft des Erzbistums Paderborn, die das Fach Kunsterziehung fachfremd unterrichten wollten. Acht Frauen haben den Zertifikatskurs nun erfolgreich abgeschlossen.

Insgesamt umfasste der Zertifikatskurs 96 Stunden. Inhalte waren neben kreativem Gestalten auch die Theorie, Pädagogik und Didaktik des Kunstunterrichts. Die Lehrerinnen unterrichten an Realschulen und Gymnasien. Sie haben mit dem Erwerb des Zertifikates die Möglichkeit, allen Jahrgangsstufen Kunstunterricht zu erteilen.

Die im Kurs entstandenen Exponate zeigen die kreative Umsetzung mit ausgewählten Unterrichtsinhalten für alle Jahrgangsstufen der Sekundarstufe I und verdeutlichen, wie engagiert und in zunehmenden Maße kompetent sich die Teilnehmerinnen mit den verschiedenen Bereichen des Kunstunterrichts auseinandergesetzt haben. Dabei reicht die Bandbreite der Darstellungen vom freien Umgang mit der Farbe mit unterschiedlichen Materialien über die Orientierung an Bildwerken bekannter Meister bis hin zu feinen Detailzeichnungen.

Neben den gezeigten Werken wurde im Kurs ein „Log-Buch“ über die bearbeiteten Themen erstellt. Darüber hinaus finden sich bildnerische Umsetzungen des Ausstellungsbesuchs „Frauen malen modern“ in Bielefeld. Eine Auswahl der Arbeiten ist noch bis zum 25. Mai zu sehen.

http://www.erzbistum-paderborn.de/38-Nachrichten/19809,Ausstellung-mit-Bildern-von-Kunstlehrerinnen-im-Forum-St.-Liborius.html

Weitere Bildimpressionen finden Sie hier:

 

                                                                                                                               Bilder: K. Reinstadler