Schulfahrt

Unsere Schule auf großer Fahrt

Schülerinnen vorm Rhein besser

Die Schulfahrt zum St. Michaelstag führte alle Schülerinnen, Lehrer und Angestellte der Realschule am Mittwoch, dem 2.Oktober, nach Köln. Morgens um 7.30 Uhr ging es vom Maspernplatz aus mit 8 Bussen los.

Abfahrt 2    Abfahrt

Die gut zweistündige Fahrt verging mit Musik, Unterhaltungen und Spielen wie im Flug, sodass sich alle gut gelaunt vor dem Kölner Dom wiedertrafen. Von dort aus ging es je nach Jahrgang zu den unterschiedlichsten Aktivitäten weiter: Die 5. Klassen besuchten den Kölner Zoo, den sie zur ihrer großen Freude nicht zu Fuß, sondern mit der Bimmelbahn erreichten, um dort einen spannenden, sonnigen Vormittag zu erleben. Die 6. und 7. Klassen besuchten das heißgeliebte Schokoladenmuseum, das sie natürlich nicht ohne Kostprobe und süße Mitbringsel für die Daheimgebliebenen verließen. Die 8. und 9. Klassen besuchten das Sport- und Olympiamuseum, in dem es viel Skuriles zu betrachten und manche sportliche Herausforderung zu meistern galt. Die 10. Klassen besuchten das Römisch-Germanische Museum, wo sie sich in einer interessanten Führung in die Geschichte ihrer Ahnen vertieften. Danach war natürlich der Mädchen liebste Beschäftigung angesagt: Shoppen in der Kölner Innenstadt. Na gut, zugegeben, auch die Lehrer gingen shoppen…

Schülerinnen vorm Brunnen

Kolleginnen     Frau Bödefeld und Frau Berger mit Schülerinnen

Um 15.00 Uhr trafen sich alle wieder auf der Domplatt, um dann gemeinsam zum Schiffsanleger zu  gehen.

Die einstündige Schifffahrt bei strahlendem Sonnenschein war eindeutig der Höhepunkt der  Schulfahrt, der noch gekrönt wurde durch das gemeinsame Singen unseres Schulliedes auf der  Showbühne des Rheinschiffes – natürlich mit eigener Instrumentalbegleitung.

Schiffsanleger Schülerinnen im Schiff spielende Lehrer

Im Anschluss daran bedankte sich Frau Oppenhoff im Namen aller bei den Organisatoren der Schulfahrt mit einem kleinen Geschenk – und alle Schülerinnen dankten mit einem donnerndem Applaus.

Geschenkeübergabe

Schließlich ging es inzwischen doch recht müde zurück zu den Bussen und auf die lange Heimfahrt, die aufgrund des einsetzenden Feierabendverkehrs etwas länger dauerte als vorgesehen. Aber um 20.15 Uhr erreichten auch die letzten Busse sicher Paderborn und ein langer, aber schöner Tag ging zuende, der unserer Schulgemeinschaft wieder neuen Schwung gegeben hat: Die Realschule St. Michael, das sind wir!

Klasse 5b

(Alle Bilder können durch Anklicken vergrößert werden!)

K. Reinstadler