Textil-AG

Textil-AG der Realschule St. Michael näht Herzkissen für Brustkrebs-Erkrankte im St. Vincenz-Krankenhaus

Gruppenbild Herzkissen-Übergabe

Hintere Reihe: Sr. Gertrud Altmiks (Pflegedienstleitung), Dr. Dirk Schulz (Oberarzt), Sr. Irene Slawik (Zuständige für die Mammakarzinom-Erkrankten), Karin Heese (Lehrerin der Textil-AG), vordere Reihe: Miriam Arendt, Marie Drechsler, Emma Arlt, Tatjana Lake, Christina Golücke (7a/b)

In wochenlanger Näharbeit erstellten im 2. Halbjahr des letzten Schuljahres 6 Schülerinnen der Realschule St. Michael in ihrer Textil-AG 16 Herzkissen für die Krebspatientinnen des St. Vincenzkrankenhauses. Z. T. arbeiteten sie daran sogar noch in den Sommerferien, wie Christina Golücke, die alleine 8 Herzkissen nähte. Nun durften sie die Früchte ihrer Arbeit in der Frauenklinik selbst übergeben.

Die  Herzkissen-Aktion für Brustkrebs-Erkrankte kommt ursprünglich aus Amerika und wurde dort von einer selbst betroffenen, geheilten Brustkrebspatientin ins Leben gerufen. Inzwischen breitet sich diese Aktion zum Glück auch in Europa immer mehr aus. Sr. Irene Slawik, die in der St. Vincenz-Frauenklinik für die Mammakarzinom-Erkrankten zuständig ist, erklärte den aufmerksam zuhörenden Schülerinnen, dass die Kissen nicht nur Trost und seelische Unterstützung für die betroffenen Frauen darstellten, sondern dass sie auch einen ganz praktischen Zweck hätten. Die Frauen würden sie z.B. auch zum Hochlegen des Arms bei Schmerzen oder zum Unterlegen unter den Sicherheitsgurt im Auto benutzen.

Bild 2

Sr. Gertud Altmiks versicherte den Schülerinnen als Pflegedienstleitung, dass die Kissen bei den Patientinnen und oft gerade auch bei deren Kindern große Freude hervorrufen würden. Umso stolzer überreichten die Mädchen schließlich ihre Kissen dem zuständigen Oberarzt Dr. Dirk Schulz, der es sich nicht nehmen ließ, sich persönlich bei den Mädchen für ihr Engagement zu bedanken. Besonders berührt waren die Mädchen aber von der Aussage einer betroffenen Frau, die die Herzkissen-Übergabe beobachtet hatte und ihnen versicherte, wie wichtig diese Kissen für sie und ihre Leidensgenossinnen seien. Spätestens da stand für die Schülerinnen fest: Die Arbeit hatte sich wirklich gelohnt!

Bild 3

Zum Abschluss überreichte Frau Heese ihnen noch eine Urkunde der Realschule St. Michael für ihr besonderes soziales Engagement, die sich in zukünftigen Bewerbungsunterlagen sicherlich auch sehr gut machen wird!

Bild 4

Karoline Reinstadler