Völkerballtunier 2017

AUF DIE BÄLLE – FERTIG – LOS! 

Die Klassen 5- 10 messen ihre Kräfte im Völkerball-Turnier 

 

bild-1

 

Am Donnerstag, dem 2.2. 2017, freuten sich alle Schüler und Schülerinnen besonders auf den Schultag. Einen Tag vor den Zeugnissen stand nämlich kein Unterricht auf dem Plan, sondern ein von der SV initiiertes Völkerball-Turnier. 

So strömten kurz nach 8 Uhr alle Klassen mit ihren Klassenlehrern sportlich gewandet in die Dreifachturnhalle. Nach der offiziellen Begrüßung durch Frau Oppenhoff  hieß zunächst die SV im Namen aller Schüler den neuen Konrektor Herrn Kamp willkommen und überreichten ihm schmückende Pflanzen sowie ein von allen Schüler/innen mit ihrem Fingerabdruck „unterschriebenes“ Bild für sein Büro. 

 

Danach wurden die Klassenpaarungen für die erste Runde der Klassen 5-6 ausgelost, während die Klassen 7 bis 10  zunächst jeweils gegen ihre Parallelklassen spielen. In einer zweiten Runde sollten die Sieger der ersten Runde jeweils altersadäquat gegeneinander antreten. Die dritte Runde umfasste schließlich noch zwei Spiele mit den jeweiligen Siegern aus der zweiten Runde, worauf schließlich das Endspiel folgte. 

Zunächst aber machten sich alle Beteiligten erst einmal nach dem Vorbild zweier Schülerinnen aus der 10a warm – natürlich auch die Lehrer. 

Dann konnten die Spiele beginnen! 

bild-4

Schließlich stand kurz nach 11.30 Uhr das Finale fest: die Klasse 10b gegen die 6b, die erste Jungenklasse unserer Schule. Trotz eines fulminanten Spiels der Schülerinnen gingen schließlich die Jungs auch als Sieger aus dem letzten Wettkampf hervor. 

Bei der Siegerehrung freute sich so die Klasse 8a über den 4. Platz, Klasse 5b über den dritten Platz, die Klasse 10b über den 2. Platz und die Klasse 6b über den 1. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle drei Mannschaften! 

bild-5

Am Ende musste sich die Jungenklasse der Herausforderung stellen, in einem Freundschaftsspiel gegen die Lehrermannschaft zu spielen. Diese nahmen unsere Jungs mit großer Begeisterung und viel Ehrgeiz an und schlugen sich auch sehr tapfer – auch wenn sie am Ende doch gegen die erwachsene Übermacht verloren. 

bild-6

Während die anderen Klassen spielten, konnten die nicht beteiligten Schüler/innen anderen Klassenaktivitäten nachgehen. So wurde z.T. im Klassenraum gefrühstückt, Film geguckt oder Gesellschaftsspiele gespielt, aber es wurden auch Stadtspaziergänge und Klosterbesichtigungen gemacht. 

Ein besonderer Dank gilt der Fachschaft Sport für die Organisation des Völkerballturniers, der SV sowie den Schülerinnen-Sanitätern, die zum Glück an diesem Tag keine Einsätze hatten. 

Weitere Bildimpressionen zu diesem fröhlichen sportlichen Tag finden Sie hier: 

 

 

Text und Fotos: K. Reinstadler