Weihnachtskonzert 2105

Vorweihnachtliches Konzert der Schulen St. Michael in der Kaiserpfalz ein musikalischer Hochgenuss

Musikerinnen und Musiker des Schulen St. Michael stimmten gemeinsam mit dem Domchor  auf Weihnachten ein

phoca_thumb_l_weihhama2015dsc_0086-1

Ein buntes Programm erwartete die überaus zahlreichen Zuhörer am 16.12.2015 in der bis auf den letzten Platz gefüllten Kaiserpfalz beim alljährlichen Adventskonzert der Musikgruppen der Schulen St. Michael. Der Nachwuchs des sinfonischen Blasorchesters, das Vororchester beider Schulen, eröffnete unter der Leitung von Ursula Jung einen bunten musikalischen Reigen mit Werken von Kees Vlak an einem beeindruckenden Ort, der die Botschaft der Musik im Advent mittrug. Dem Vororchester schlossen sich Chorbeiträge des „Projektchores Musical“, unter der Leitung von Brigitta Gödde, aus dem derzeitigen Repertoire des Musicals „Jesus Christ Superstar“ sowie Weihnachtslieder an. Musikalisch eingestimmt genossen daraufhin die Gäste die Darbietungen des Domchores, der von Domkapellmeister Thomas Berning geleitet wird, nationale wie auch internationale Weihnachtsstücke professionell zum Besten gab und sich mit den Ensembles der Schulen St. Michael im Programm munter abwechselte. Diese aber standen dem Domchor in nichts nach und präsentierten im Unterricht oder in AG-Stunden erarbeitete Werke auf hohem musikalischen Niveau. So fanden, neben Vororchester und Projektchor Musical, die „St. Michael Singers“, unter der Leitung von Julia Docherty und Stefan Jung, Gehör wie auch das Instrumentalensemble des Jahrgangs 6 unter dem Dirigat von Katharina Deinhard-Messerschmid. Der Musik-/ Kunstkurs der Realschule knüpfte an englischsprachige Stücke der St. Michael Singers an wie auch der Domchor bei seinem zweiten Auftritt des Abends. Aber auch Besinnliches in Textform kam an diesem Abend nicht zu kurz, denn Schülerinnen des Jahrgangs 5 und den Schülersprecherinnen rezitierten Texte zum Advent. Das sinfonische Blasorchester unter der Leitung von Frank Kieseheuer bildete dann das fulminante Finale des kurzweiligen Abends und überzeugte mit Stücken von Kurt Gäble und Kees Vlak. Unterstützt wurden die Musikerinnen und Musiker schließlich von allen Beteiligten des Konzerts, so dass sich ein imposanter Schlussakkord in den Köpfen der Zuhörer festsetzte und  Ensembles sich schließlich unter lang anhaltendem Beifall von ihrem Publikum verabschiedeten. Mit dem Dank der Schulleiterinnen, Frau Cremer und Frau Oppenhoff, an die Schülerinnen und Schüler sowie die betreuenden Lehrkräfte und dem gemeinsamen Lied „Macht hoch die Tür“ verließen alle gut gelaunt die Kaiserpfalz.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem Förderverein der Schulen St. Michael, der durch die Finanzierung eines Röhrenglockenspiels seine vielfältige Unterstützung des sinfonischen Blasorchesters fortsetzte.

Fotos und Text: Thorsten Harnischmacher